Hamburger Dialogplattform
Industrie 4.0

Industrie 4.0 stellt grundsätzlich die Entwicklung hin zu immer größerer Autonomie von Produktionssystemen dar. Sie bietet daher Chancen und Herausforderungen auch für die mittelständische Industrie und industrienahe Dienstleister in Hamburg und der Metropolregion. Die Handelskammer Hamburg, die Industrieverbände IVH, ZVEI, und VDMA sowie der VDI haben daher gemeinsam die "Hamburger Dialogplattform Industrie 4.0" initiiert.

Botschafter und Sprachrohr dieser Initiative ist Andreas Pfannenberg (Pfannenberg GmbH) aus dem industriellen Mittelstand Hamburgs. Er ist Vorsitzender der Landesstelle Hamburg und Schleswig-Holstein des ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V., Mitglied im Vorstand des IVH-Industrieverband Hamburg e.V. und des VDI Hamburg sowie Mitglied des Plenums der Handelskammer Hamburg.

Zu den Terminen
Informationen

Aktuelle Aktivitäten sind auf drei Säulen aufgebaut. Diese umfassen zum Einen die Untersuchungen des Hamburgischen WeltWirtschaftsinstitutes (HWWI) im Auftrag der Handelskammer zu den Potenzialen von Industrie 4.0 für die Wirtschaft am Standort Hamburg.

Des Weiteren werden in diese Untersuchung die Ergebnisse einer Unternehmensbefragung durch die Handelskammer (Mitte 2015) einfließen.

Darüber hinaus startete mit dem Initial-Workshop am 20. März 2015 in der Handelskammer Hamburg das Projekt offiziell. Im Rahmen des Workshops wurden vier Arbeitsgruppen gebildet.

Zu den Arbeitsgruppen

Seit dem Beginn der "Hamburger Dialogplattform Industrie 4.0" im März 2015 arbeiten über 100 Unternehmer aus der Industrie, IT und Beratung produktiv an verschiedenen Fragestellungen der Digitalisierung.

Neben der Handelskammer und dem Botschafter und Sprachrohr Andreas Pfannenberg arbeiten vier Hochschulen aus Hamburg, sowie die industriellen Branchen-Verbände an verschiedenen Aspekten rund um das Thema Digitalisierung der Produktions- und Arbeitsprozesse.

Die Hamburger Dialogplattform Industrie 4.0 organisiert den fortgesetzten, vertiefenden Austausch der Unternehmen untereinander sowie mit der Wissenschaft und fördert das Netzwerk, die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die gemeinsame Weiterentwicklung der unternehmensrelevanten Industrie-4.0-Themen.

Zu den Projektpartnern