Online Marketing

Das Internet bietet viele verschiedene Kanäle für das Marketing, von der klassischen Anzeige auf vielbesuchten Seiten bis zur direkten Interaktion mit Interessenten auf der eigenen Facebook Seite.

Zwei wichtige Vorteile des Online Marketing gegenüber herkömmlichen Methoden sind die zielgenaue Ansprache des gewünschten Publikums und die Möglichkeit der direkten Erfolgsmessung einzelner Maßnahmen.

Die richtige Zielgruppe

Die Verbreitung von Online Anzeigen, etwa in Form von kurzen Texten, als grafische Banner oder kurzen Videos, wird meist von großen Agenturen übernommen, die die Vermittlung von Anzeigeplätzen auf verschiedenen Websites übernehmen. Anhand von Informationen, die über die Nutzer gesammelt werden, können Anzeigen gezielt auf Nutzer einer bestimmten Bevölkerungs- oder Interessengruppe ausgerichtet werden. So zeigen Suchmaschinen etwa Anzeigen, die zu dem aktuell gesuchten Begriff passend sind. Selbst kleinste Zielgruppen können so erreicht werden

Messbarer Erfolg

Viele Werbe-Netzwerke bieten die Möglichkeit, den Erfolg von Kampagnen detailliert zu verfolgen, indem etwa die Anzahl der Klicks oder die resultierenden Verkäufe nach Zielgruppe und Anzeigentext aufgeschlüsselt werden. So lässt sich leicht bestimmen, ob eine Kampagne profitabel ist und wie die Effizienz gesteigert werden könnte.

Der bestehende Kundenstamm kann durch E-Mail-Marketing über aktuelle Entwicklungen des Unternehmens auf dem Laufenden gehalten werden. Über entsprechende Verteilerlisten kann regelmäßig oder anlässlich bestimmter Ereignisse große Zahl von Interessenten unmittelbar adressiert werden, analog zum klassischen Direktmarketing. Um unerwünschte E-Mail-Werbung zu vermeiden, ist das E-Mail-Marketing gesetzlich reglementiert. So dürfen nur Personen angeschrieben werden, die der Aufnahme in den Verteiler zugestimmt haben, und es gilt die Impressumspflicht.

Soziale Medien

Ein weiteres Element für eine Online-Marketing Strategie ist Social Media Management. Durch eine eigene Präsenz in sozialen Medien kann ein Unternehmen nicht nur potentielle Interessenten mit Informationen versorgen, sondern auch in einen direkten Dialog eintreten. Noch immer steigt die Nutzung von Social Media Angeboten in Deutschland stetig an, und damit auch deren Relevanz für Unternehmen. Von der Öffentlichkeitsarbeit, über die Kontaktaufnahme mit potentiellen Mitarbeitern bis zum Monitoring der öffentlichen Diskussion bietet Social Media große Potentiale, die mit der entsprechenden Expertise genutzt werden können.

Die optimale Website

Die Unternehmenswebsite, die oft das Kern-Element der Außendarstellung eines Unternehmens ist, sollte in Hinblick auf den Nutzen für die Kunden und die Auffindbarkeit im Netz optimiert werden. Je nützlicher die Informationen der Website für die Besucher sind, und je öfter Internetnutzer auf die Website aufmerksam werden, desto größer ist der Vorteil für das Unternehmen. Mit einer Strategie, die sowohl die inhaltlichen, als auch die technischen Aspekte der Seitenoptimierung erfasst, kann der Wert der Website für das Unternehmen gesteigert werden.

Zahlreiche Agenturen bieten entweder ganzheitliche Online-Marketing-Konzepte und deren Umsetzung, oder auch nur einzelne Teilaspekte an. Welche Methoden dabei für das jeweilige Unternehmen sinnvoll sind, hängt unter anderem von der Zielgruppe, der Unternehmensgröße und den bestehenden Marketing Aktivitäten ab.

Weitere E-Commerce Themen

Der eBusiness-Lotse Hamburg bietet Ihnen auch Informationen zu folgenden Themen:

Der eigene Webshop
Online Marketing
Suchmaschinenoptimierung

Themenfelder

Online Marketing

Das Internet bietet viele verschiedene Kanäle für das Marketing, von der klassischen Anzeige auf vielbesuchten Seiten bis zur direkten Interaktion mit Interessenten auf der eigenen Facebook Seite.

Zwei wichtige Vorteile des Online Marketing gegenüber herkömmlichen Methoden sind die zielgenaue Ansprache des gewünschten Publikums und die Möglichkeit der direkten Erfolgsmessung einzelner Maßnahmen.

Die richtige Zielgruppe

Die Verbreitung von Online Anzeigen, etwa in Form von kurzen Texten, als grafische Banner oder kurzen Videos, wird meist von großen Agenturen übernommen, die die Vermittlung von Anzeigeplätzen auf verschiedenen Websites übernehmen. Anhand von Informationen, die über die Nutzer gesammelt werden, können Anzeigen gezielt auf Nutzer einer bestimmten Bevölkerungs- oder Interessengruppe ausgerichtet werden. So zeigen Suchmaschinen etwa Anzeigen, die zu dem aktuell gesuchten Begriff passend sind. Selbst kleinste Zielgruppen können so erreicht werden

Messbarer Erfolg

Viele Werbe-Netzwerke bieten die Möglichkeit, den Erfolg von Kampagnen detailliert zu verfolgen, indem etwa die Anzahl der Klicks oder die resultierenden Verkäufe nach Zielgruppe und Anzeigentext aufgeschlüsselt werden. So lässt sich leicht bestimmen, ob eine Kampagne profitabel ist und wie die Effizienz gesteigert werden könnte.

Der bestehende Kundenstamm kann durch E-Mail-Marketing über aktuelle Entwicklungen des Unternehmens auf dem Laufenden gehalten werden. Über entsprechende Verteilerlisten kann regelmäßig oder anlässlich bestimmter Ereignisse große Zahl von Interessenten unmittelbar adressiert werden, analog zum klassischen Direktmarketing. Um unerwünschte E-Mail-Werbung zu vermeiden, ist das E-Mail-Marketing gesetzlich reglementiert. So dürfen nur Personen angeschrieben werden, die der Aufnahme in den Verteiler zugestimmt haben, und es gilt die Impressumspflicht.

Soziale Medien

Ein weiteres Element für eine Online-Marketing Strategie ist Social Media Management. Durch eine eigene Präsenz in sozialen Medien kann ein Unternehmen nicht nur potentielle Interessenten mit Informationen versorgen, sondern auch in einen direkten Dialog eintreten. Noch immer steigt die Nutzung von Social Media Angeboten in Deutschland stetig an, und damit auch deren Relevanz für Unternehmen. Von der Öffentlichkeitsarbeit, über die Kontaktaufnahme mit potentiellen Mitarbeitern bis zum Monitoring der öffentlichen Diskussion bietet Social Media große Potentiale, die mit der entsprechenden Expertise genutzt werden können.

Die optimale Website

Die Unternehmenswebsite, die oft das Kern-Element der Außendarstellung eines Unternehmens ist, sollte in Hinblick auf den Nutzen für die Kunden und die Auffindbarkeit im Netz optimiert werden. Je nützlicher die Informationen der Website für die Besucher sind, und je öfter Internetnutzer auf die Website aufmerksam werden, desto größer ist der Vorteil für das Unternehmen. Mit einer Strategie, die sowohl die inhaltlichen, als auch die technischen Aspekte der Seitenoptimierung erfasst, kann der Wert der Website für das Unternehmen gesteigert werden.

Zahlreiche Agenturen bieten entweder ganzheitliche Online-Marketing-Konzepte und deren Umsetzung, oder auch nur einzelne Teilaspekte an. Welche Methoden dabei für das jeweilige Unternehmen sinnvoll sind, hängt unter anderem von der Zielgruppe, der Unternehmensgröße und den bestehenden Marketing Aktivitäten ab.

Weitere E-Commerce Themen

Der eBusiness-Lotse Hamburg bietet Ihnen auch Informationen zu folgenden Themen:

Der eigene Webshop
Online Marketing
Suchmaschinenoptimierung

Themenfelder

Die Förderinitiative „eKompetenz-Netzwerk für Unternehmen“ wird im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital“
vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.